Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Freie Wähler Vilsbiburg in Facebook

Klicken Sie hier

02.05.2012

Meinungsumfrage

Momentan gibt es eine Umfrage zur Nord-Ost-Umgehung.

Klicken Sie hier wenn sie sich zuerst informieren wollen.

Klicken Sie hier wenn Sie abstimmen wollen.

Link zu den bisherigen Umfrage-Ergebnissen

Seiteninhalt

Bürgergespräche 2008

12.11.2008

Kindergartenplätze - Studie der Stadt für genügend Kindergartenplätze vorgestellt. "Im Kindergarten brennt's", mit diesen Worten leitete Sebastian Huber, Vorsitzender der Freien Wähler Vilsbiburg, das letzte Monatstreffen ein. An Hand einer Präsentation, weche bereits im Stadtrat von Architekt Birnkammer vorgestellt wurde, zeigte Huber auf, welche Optionen der Stadt zur Verfügung stehen, um ausreichend Kindergarten- und Kinderkrippenplätze zur Verfügung zu stellen. Es waren aber keine Vertreter der örtlichen El...

17.10.2008

Chacen und Möglichkeiten alternativer Energieen -    Vortrag von Wolfgang Scheibenzuber. Vilsbiburg, 17.10.2008   In absehbarer Zeit müssen alternative Energien fossile Brennstoffe wie Kohle, Erdöl, Erdgas und Kernenergie ersetzen. Das ist eigentlich seit vielen Jahren bekannt. Doch bis heute ist  die Energieversorgung ohne fossile Brennstoffe nicht möglich. Diese ernüchternde Aussage machte der angehende Physiker Wolfgang Scheibenzuber. Er referierte im Rahmen der gut besuchten Monatsversammlung der Freien Wähler über die Chancen und Möglichkeit...

23.07.2008

Hackschnitzelheizung am alten Bauhof - Neue Energien und alternative Energieerzeugung spielte bei allen Parteien im Wahlkampf eine große Rolle. Jetzt, wo die Preise explodieren, wird die Frage nach der richtigen Energie immer drängender. Die Freien Wähler Vilsbiburg haben sich deshalb dieses Themas angenommen und auf der letzten Monatsversammlung Vorschläge gemacht, wie alternative Energiequellen in der Stadt eingesetzt werden könnten.   Ausgehend von den Forderungen nach einem Hackschnitzelheizwerk für die neue Ballsporthalle ...

26.06.2008

Neues Trauerhaus vorgestellt -   Pfarrer Siegfried Heilmer stellte die aktuellen Planungen vor. Vilsbiburg, 24.06.2008 Das Thema „Trauerhaus“, das die Pfarrgemeinde bereits seit einigen Jahren beschäftigt, ist auf großes Interesse gestoßen. Deshalb nutzte Stadtpfarrer Siegfried Heilmer gerne die Gelegenheit, beim Monatsstammtisch der Freien Wähler den Sinn dieses Trauerhause sowie den aktuellen Stand der Planungen ausführlich zu erläutern. Das komplexe Thema „Trauerarbeit“ ist ein Thema, das den Pfarrgemeinderat immer wiede...

10.06.2008

Neubeginn auf dem Hasbeckgelände -   Aus für Investor Berndt! Vilsbiburg., 10.06.2008 Die Bebauung des Haslbeck-Areals entwickelt sich langsam zu einer unendlichen Geschichte. Das Gelände war, als es die Stadt gekauft hatte, als Filetstück bezeichnet worden. Mittlerweile zeigt sich, dass es nicht gerade einfach ist, eine Lösung zu finden, bei der alle Wünsche und Vorstellungen des Stadtrates berücksichtigt werden. Noch schwieriger scheint sich zudem die anschließende Umsetzung zu gestalten. Deshalb haben die Freien Wähler bei ...

14.05.2008

Konstituierende Sitzung und Stadtplatzumgestaltung -    Vilsbiburg, 14.05.2008 Anfang Mai hat der neue Stadtrat seine Arbeit aufgenommen. Dabei haben sich auch einige wichtige Änderungen ergeben. So stellt die SPD mit Hans Sarcher jetzt den zweiten, die CSU mit Rudi Lehner den dritten Bürgermeister. Zudem ist das Verfahren zur Sitzverteilung in den Ausschüssen geändert worden, so dass alle politischen Gruppierungen jetzt dort vertreten sind. Dies sowie das derzeit alles beherrschende Thema – die Stadtplatzsanierung – waren auch die Themen der erst...

06.05.2008

Freie Wähler besichtigen Baufortschritt im Stadtplatz -   Sehr zufrieden sind die Freien Wähler mit dem Baufortschritt im Stadtplatz. „Wie man sieht gehen die Arbeiten sehr zügig voran;“ meinte Bürgermeister Helmut Haider bei dem kurzfristig angesetzten Ortstermin. Das Stadtoberhaupt lobte vor allem die gute Arbeit der Baufirma, die nicht nur schnell, sondern auch sauber und genau arbeitet. „Die Firma muss gut sein,“ sagte der neue FW-Vorsitzende Sebastian Huber, „weil sie  auch schon den Reichstag und das Bundeskanzleramt in Berlin gepflas...