Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Fachkogress "Fischerei in Bayern"

Auf welche Weise der Fortbestand unserer artenreichen Gewässer effektiv gesichert werden kann und wie die FREIEN WÄHLER die auch in der Fischerei wachsende Bürokratie bekämpfen wollen, diskutiert Gabi Schmidt am 29. Juni um 18 Uhr mit Experten im Landtag – bei unserem Fachkongress Fischerei.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter https://fw-landtag.de/veranstaltungen/veranstaltungen-details/8607/Fachkongress-Fischerei-in-Bayern-%E2%80%93-Tradition-und-Nachhaltigkeit

 

 

Ulrike Müller auf Platz 1 der FW-Europaliste

Am Samstag, 16. Juni wurde Ulrike Müller in Großgerau erneut auf Platz 1 der FREIE WÄHLER Bundesliste für die Wahl zum Europaparlament mit großer Mehrheit gewählt. Weitere 7 Kandidaten aus Bayern sind auf der FW-Liste vertreten.

Vorstandschaft im Amt bestätigt

Die Vorstandschaft der Freien Wähler Vilsbiburg wurde auf der Jahreshauptversammlung am 19.04.2018 einstimmig bestätigt. Den aktuellen Artikel dazu  lesen Sie hier

Über 300 Unterschriften gesammelt

Für das Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge haben die Freien Wähler Vilsbiburg über 300 Unterschriften gesammelt. Danke allen Unterstützern!

Weitere Infos über die Freien Wähler Bayern bekommen Sie hier.

Aufstellungsversammlung im Wahlkreis 202

Jutta Widmann und Manuela Wälischmiller sind Direktkandidaten

Lesen Sie hier weiter

Freie Wähler Vilsbiburg in Facebook

Klicken Sie hier

02.05.2012

Meinungsumfrage

Momentan gibt es eine Umfrage zur Nord-Ost-Umgehung.

Klicken Sie hier wenn sie sich zuerst informieren wollen.

Klicken Sie hier wenn Sie abstimmen wollen.

Link zu den bisherigen Umfrage-Ergebnissen

Seiteninhalt

Freie Wähler besichtigen Urbanstraße

Vilsbiburg, 27.07.2017

 

Eine Delegation der Freien Wähler Vilsbiburg besichtigte  im Rahmen des Bürgergesprächs die derzeit größte Straßenbaumaßnahme im Stadtgebiet.

Seit April wird die Verlängerung der Urbanstraße bis zum Kreisel an der B299 gebaut. Die 650 Meter lange Straße kostet laut Bürgermeister Helmut Haider 1,8 Millionen Euro, darin enthalten sind auch die Kosen für den Kanal. Außerdem wird die Straße über ein 280 Meter langes  Teilstück an den Kreisel angeschlossen.

Auf halber Strecke werden linksseitig stadtauswärts LKW-Stellplätze installiert, um den Stellplatzdruck im Stadtgebiet zu minimieren.

Der Zeitplan für die Straße wird, nach Auskunft von Helmut Haider, eingehalten, so dass mit der Fertigstellung im Herbst zu rechnen ist. Mittelfristig könnte die Straße, für die es übrigens keine Fördermittel gibt, als Gewerbestraße dienen, daher wurde auch der Anschluss an eine mögliche Nord-Ost-Umgehung eingeplant.